Unsere Werbepartner

Weitere Beiträge

Vogelpark Niendorf

Der in einer Schilflandschaft mit zahlreichen Teichen liegende Vogelpark in Niendorf-Timmendorfer Strand ist ca. 60 km vom Ferienpark entfernt. Auf einer Fläche von rund 70.000

Weiterlesen »

U-Boot S190

Das U-Boot U11 mit der Kennung S190 kann seit 2005 in Burgstaaken auf Fehmarn als Museumschiff besichtigt werden. Das Boot wurde von den Howaldtswerken in

Weiterlesen »

Segelwindmühle Lemkenhafen

Wer die Insel Fehmarn als Ausflugsziel gewählt hat, könnte einen kleinen Abstecher nach Lemkenhafen machen und sich älteste noch gangbare Segelwindmühle anschauen.

Mühle

 

Die Mühle wurde 1787 erbaut, die Bauzeit betrug mit Sägen und Aufbau des Holzes ca. 4 Jahre und kostete damals 22.000 Reichstaler (entspricht in etwa 30.000 Euro).

 

Der Bautyp wird als einstöckige Galerie-Holländermühle bezeichnet. Als Segelwindmühle wurden alle Flügel mit Segeln bespannt und je nach Windstärke mehr oder weniger ausgerollt.
Die Mühle wurde zuletzt im Jahre 1954 betrieben.

 

Das Bauwerk hat eine Höhe von 22 Metern, die drehbare Haube wiegt 23 Tonnen. Ein Flügel misst 12 Meter, die maximale Segelfläche beträgt 52,4 m² und konnte bei Windstärke 5 die Flügel mit 10 oder mehr Umdrehungen pro Minute antreiben.

 

Alle Zahnräder und Antriebswellen wurden damals aus Holz gefertigt. In der obersten Etage kann man in der Haube die 5 Meter lange Flügelwelle mit dem 3,4 Meter hohem Kammrad sehen, die die Kraft des Windes auf die senkrecht verlaufende Hauptwelle mit dem Sternradgetriebe überträgt. Über weitere Wellen wurden dann die einzelnen Mahlwerke angetrieben.

 

Wer sich für historische Bauwerke interessiert, sollte sich diese Mühle auf jeden Fall ansehen.

Autor: B.Sch.

Der Ferienpark wünscht allen Feriengästen
und allen Eigentümern
eine besinnliche Adventszeit,
ein Frohes Weihnachtsfest und
ein erfolgreiches Neues Jahr 2022…

…und vor allen Dingen:
bleiben Sie gesund…