Der Yachthafen, auch Marina Heiligenhafen genannt, wurde Anfang der 70er Jahre, also zeitgleich mit dem Ferienpark, erbaut. Er umfasste damals rund 700 Liegeplätze. Inzwischen wurde er erweitert und modernisiert. Er bietet heute an 15 Stegen Platz für 1000 Segel- oder Motoryachten bis zu einer Breite von 6 Metern und einer Länge bis zu über 20 Metern.

Yachthafen Panorama

Neben der Ancora Marina in Neustadt ist die Marina Heiligenhafen der einzige Yachthafen an der Ostsee, der mit 5 Sternen klassifiziert wurde. Diese hohe Auszeichnung ist auf die modernen Sanitäranlagen, die helle LED-Beleuchtung der Stege und nicht zuletzt auf den großen Kinderspielplatz sowie die vielen Grillplätze zurück zu führen.

Yachthafen 2     Yachthafen 3

Das derzeitige Bürohaus des Hafenmeisters wird noch dieses Jahr verlegt und es entsteht dort, direkt neben dem Spielplatz, eine Filiale des "Fisch-Papstes" Jürgen Gosch. Längs des Yachthafens findet man noch einen Segelmacher, einen Bäcker mit Café und ein Restaurant. Von dort führt eine Promenade direkt zur Erlebnis-Seebrücke. Wandert man weiter Richtung Graswarder, kann man sich die neuen z.T. reetgedeckten Ferienhäuser anschauen.

Marine Resort

Ein Besuch des Yachthafens ist auch für Feriengäste, die kein Wasserfahrzeug besitzen ein lohnenswerter Ausflug.

Autor: B.Sch.